Möbel einlagern Hamburg

Manche deiner Möbel passen einfach nicht in deine Wohnung? Dein Keller oder dein Dachboden stehen schon voll bzw. du hast gar keinen? Du ziehst um und musst manche Möbel zeitweise unterstellen?

Mit STORITY ist das kein Problem – hier kansst du ganz einfach Möbel einlagern. Einfach die App downloaden und die Möbel anlegen. Dann einen Abholtermin festlegen und wir holen deine Sachen ganz einfach bei dir ab. Brauchst du etwas zurück, liefern wir alles gewünschte innerhalb von 24 Stunden.

Einpacken Lagerbox mit Pfeil

Einpacken

Du verpackst Dein Lagergut sicher für den Transport.

Abholung Lagerbox in zwei Händen

Abholen

Wir holen Deine Sachen zu einem vereinbarten Termin bei Dir ab.

Lagerung der Lagerboxen in dem STORITY Lagerraum: "Fortbox"

Einlagern

Wir lagern Deine Sachen sicher in unserer Festung "Fort Box."

STORITY Truck für die kostenlose Rücklieferung

Liefern

Wir liefern Deine Sachen zu einem vereinbarten Zeitpunkt zurück.

Kein Platz mehr für die Möbel

Heutzutage Wohnen viele Menschen in Hamburg und noch viele weitere planen zuzuziehen. Dies sorgt für Wohnungsknappheit, steigende Preise und auch der Wohnraum ist knapp. Zieht man von außerhalb nach Hamburg, so zieht man meist in eine kleinere Wohnung als zuvor und hat keinen Platz mehr für all die Möbel, die vorher dort untergebracht waren. Erst recht nicht, wenn man zuvor schon ein paar Sachen im Keller, auf dem Dachboden oder in der eigenen Garage untergebringen konnte. Kann oder will man nun alles nicht einfach verkaufen oder verschenken, so muss man die Möbel in einem Möbellager oder in einem Lagerraum unterbringen.

Ein weiteres Problem, das vor allem Studenten vertraut ist, welche ein Auslandssemester machen, ist, dass es sich nicht lohnt für den Umzug ins Ausland oder in andere Stadt, Möbel mitzunehmen. Gerade dann nicht, wenn dieser Aufenthalt lediglich befristet ist. Häufig muss die vorherige Wohnung dennoch gekündigt werden und so müssen die Möbel irgendwo unterkommen, um sie zu lagern.

Aus diesem Grund ist auch der Trend von Selfstorage aus den Vereinigten Staaten nach Hamburg gekommen. Die Kombination von Self und Storage bedeutet dabei, dass man selber seine Dinge in angemieteten Lagerräumen einlagern kann.

Lagerraum für Möbel einlagern Hamburg

Beim Selfstorage stellen die Anbieter Lagerräume in verschiedenen Größen zur Verfügung. Diese sind meist zentral gelegen, wie in Stellingen oder Ottensen, sodass man sie relativ leicht erreichen kann. Dadurch, dass jede Lagereinheit voneinander getrennt werden muss, ist so ein Lagerhaus nicht sehr effizient. Desweiteren müssen sie in Top Lage stehen, weshalb die Mietkosten meist sehr hoch sind, wie zum Beispiel in Eimsbüttel oder in Altona. Möbel einlagern Hamburg wird zudem dadurch erschwert, dass diese meist sperrig und schwer sind. Aus diesem Grund müssen die meisten Möbel mindestens zu zweit transportiert werden. Und ein Auto sollte auch zur Verfügung stehen, um die Einlagerung vorzunehmen.

On Demand Storage für Möbel einlagern Hamburg

Möchte man eine bequemere Alternative zu Selfstorage für die Möbel Einlagerung in Hamburg verwenden, so kann man den On Demand Storage Service nutzen. Hier wird die Abholung und Rücklieferung vom Dienstleister übernommen. Über die App hat man alle Möbel, welche man einlagert, im Blick, genauso ist es auch möglich Lagerboxen bzw Kartons darüber zu bestellen und so zum Beispiel Akten oder andere Gegenstände sicher für die Einlagerung zu verpacken. Wird irgendetwas zurück benötigt, so erfolgt der Transport innerhalb von 24 Stunden überall hin, wo es gewünscht wird, solange sich der Ort innerhalb des Liefergebietes befindet. Dadurch, dass bei diesem Service ein großer Lagerraum und nicht mehrere kleine Lagerräume verwendet werden, bringt dies einen logistischen Vorteil, sodass trotz Abholung und Lieferung der Service nicht unbedingt teurer ist als herkömmlicher Selfstorage. Die Lagerzeit muss hierbei nicht vorher festgelegt werden. Die Mindestlaufzeit beträgt lediglich einen Monat, wobei alle Gegenstände auch vorher aus dem Lager geholt werden können. Der Zugang zum Lagerhaus ist aus Sicherheitsgründen nur dem Personal gestattet. Die Halle ist zudem immer klimatisiert und garantiert, dass alles trocken steht. Der Service kann auch für längerfristige Umzüge genutzt werden, falls die Möbel für einen gewissen Zeitraum irgendwo untergebracht werden müssen. Für einen Umzug von Wandsbek nach Eidelstedt könnte der komplette Hausrat einfach zwischengelagert werden. Aufgrund der großen Lagerflächen ist es auch möglich, kurzfristig eine Abholung zu beantragen.

Alles richtig verpacken für das Möbellager Hamburg

Es empfiehlt sich Möbel wie große Schränke, Betten oder Schreibtische zu demontieren, soweit es möglich ist. So kann das zu zahlende Volumen deutlich verringert werden. Sollte man eine Matratze mit unterstellen wollen, so empfielt es sich, diese mit zwei alten Bettlaken zu überziehen anstatt sie in Folie zu wickeln. So kann die Matratze weiterhin atmen. Gleiches gilt für Couches und Sofas. Kleinteile wie Schrauben für die Schränke kann man gut in kleine beschriftete Frischhalteboxen packen und diese dann mit Kissen, Decken, Akten oder anderem Inhalt der Schränke in den Lagerboxen oder Kartons verstauen. Zwischen den Holzplatten empfiehlt es sich immer ein Stück Pappe oder Filz zu legen, sodass keine sichtbaren Flächen zerkratzen. Zerbrechliche Dinge wie Geschirr, Spiegel oder technische Geräte sollten immer sehr gut und behutsam verpackt werden.

Werden diese Tipps befolgt, steht einer efolgreichen und unkomplizierten Einlagerung von Möbeln mit Hilfe von On Demand Storage nichts mehr im Wege.