Hamburg macht sich frei

Hamburg macht sich frei

Hamburg macht sich frei

STORITY macht mit Guerilla Marketing Aktion in ganz Hamburg auf sich aufmerksam und hinterlässt bleibenden Eindruck.


Hamburg, Mai 2018: Eimsbüttel, Ottensen, Altona, Schanzenviertel – in einigen Stadtteilen Hamburgs gab es am Samstag fragende Gesichter. 25 junge Menschen, gekleidet in dunkelroten Shirts mit der Aufschrift „Hamburg, mach dich frei.“, ausgestattet mit schillernden Luftballons und weißen STORITY-Kartons, waren überall in der Stadt zu sehen.

Das Finale des Tages: ein Flashmob im bekannten Schanzenviertel vor der S-Bahnstation Sternschanze. Möbelstücke, die von der STORITY-Crew zu einem laut tönenden „Freedom“ von Pharrell Williams innerhalb von weniger als einer Minute in einen gebrandeten STORITY Transporter verladen wurden.

Hintergrund des Hashtags #machdichfrei ist die Werbekampagne des Hamburger Startups. STORITY bzw. die Kampagne „Hamburg, mach dich frei.“ geht an Jeden, der sich in seiner Stadtwohnung nicht frei fühlen kann, weil er nicht genug Platz zum Entfalten hat. Sei es aufgrund eines mangelnden Kellerabteils, eines Auslandsaufenthalts, einer Trennung oder auch einer Familiengründung oder –erweiterung. „Wir schaffen Freiheit in jeder Hinsicht – neben Platz in der Wohnung bieten wir einen herrlich einfachen Bestell- und Abholprozess. Alles funktioniert anhand einer App. Von der Materialbestellung bis hin zum Abholtermin.“, so Co-Founder und CEO Fabian Ahrens. „Unser Konzept ist einfacher als herkömmlicher Selfstorage. Die Guerilla Aktion war unser erster Step, um dieses an die Menschen zu bringen und dieser wurde sehr positiv angenommen.“

Über STORITY:

STORITY wurde im Mai 2017 gegründet. Das STORITY-Prinzip kombiniert Einlagerung mit Lieferung so befreiend einfach wie noch nie. Business- sowie Privatkunden profitieren neben hochwertigen Lagerflächen ohne Mindestlagerdauer von einem hochverfügbaren 24-Stunden Lieferservice.